Social Media

Suchen...

Bielefeld

Polizei Bielefeld: Betrüger verunsichern Seniorin und machen Beute

Symbolfoto: Pixabay

Bielefeld-Mitte. Am 02.02.2021 haben Betrüger eine 82-jährige Bielefelderin hinters Licht geführt und Beute gemacht.

Eine Frau informierte die Leitstelle der Bielefelder Polizei am Dienstag gegen 17:00 Uhr darüber, dass ihre in Bielefeld lebende Mutter vermutlich Opfer eines Betruges geworden war.

Polizeibeamte besuchten daraufhin die Seniorin an ihrer Wohnadresse im Bereich Bültmannshof.

Die Seniorin gab an, eine Person habe sich am Telefon gemeldet und sich als ihr Sohn ausgegeben. Dieser sei schwer an Corona erkrankt und müsse mit einem Hubschrauber in ein Bielefelder Krankenhaus geflogen werden. Für den Transport und die Behandlung benötige er eine hohe Summe Bargeld.

Die 82-Jährige solle das Geld in einen Briefumschlag legen und diesen mit „zu Händen Professor Berger“ beschriften. Etwas später am Nachmittag kam ein Mann und holte den Briefumschlag ab.

Der Abholer konnte wie folgt beschrieben werden:

– männlich
– circa 45 Jahre alt
– 170 cm groß
– dunkle Jacke
– dunkle Mütze
– Handschuhe
– medizinischer Mund-Nase-Schutz
Wer kann Angaben zum Mann machen? Wer hat die Abholsituation beobachtet?

Das Kriminalkommissariat 13 nimmt Hinweise unter der 0521 545-0 entgegen.

Da die Betrüger sich immer perfidere Maschen ausdenken, um an das Hab und Gut von älteren Mitbürgern zu gelangen, rät die Polizei:

– Seien Sie misstrauisch, wenn sich Anrufer am Telefon nicht
selber mit Namen melden. Raten Sie nicht, wer anruft, sondern
fordern Sie Anrufer grundsätzlich dazu auf, ihren Namen selbst
zu nennen.
– Geben Sie keine Details zu Ihren familiären und finanziellen
Verhältnissen preis.
– Lassen Sie sich nicht drängen und unter Druck setzen. Nehmen Sie
sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen. Rufen Sie
die jeweilige Person unter der Ihnen lange bekannten Nummer an
und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.
– Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen wie Schmuck an
unbekannte Personen.
– Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie
unverzüglich die Polizei unter der Nummer 110. Spätestens wenn
ein Anrufer Geld oder Wertgegenstände fordert, legen Sie auf.

PM/POL-BI

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Bonner Professorin und Digitalexpertin Louisa Specht-Riemenschneider soll neue Bundesbeauftragte für den Datenschutz werden – bei der SPD stößt das auf...

Deutschland & Welt

Leipzig (dts) – Am 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga haben die Bayern (2:0), Leipzig (3:0), der BVB (2:1) und Mainz (4:1) gewonnen. Die Begegnung in...

Deutschland & Welt

Leipzig (dts) – David Raum, Linksverteidiger von RB Leipzig, hofft nach seiner zuletzt steigenden Formkurve auf eine Berücksichtigung durch Bundestrainer Julian Nagelsmann bei der...

Deutschland & Welt

Leverkusen (dts) – Bayer Leverkusen ist erstmals Meister der Fußball-Bundesliga. Am 29. Spieltag sicherte sich die noch ungeschlagene Werkself mit einem 5:0-Sieg über Werder...

Deutschland & Welt

Straßburg (dts) – Nach dem iranischen Angriff auf Israel in der Nacht zum Sonntag sprechen sich führende Vertreter des Europäischen Parlaments für härtere Strafmaßnahmen...

Deutschland & Welt

Kiel (dts) – Am 29. Spieltag in der 2. Bundesliga hat Holstein Kiel seine Ambitionen auf einen Aufstieg mit einem 4:0 gegen den VfL...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Union will sich offenbar für die Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes auf Windeln von 19 auf sieben Prozent einsetzen. Wie die „Rheinische...

Deutschland & Welt

Shanghai (dts) – Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat sich auf seiner China-Reise mit einem Trikot des frischgebackenen deutschen Fußball-Meisters Bayer Leverkusen ablichten lassen. Bayer-Chef...

Anzeige