Social Media

Suchen...

Bielefeld

Unfallwagen mit falschem Kennzeichen

Foto: Polizei Bielefeld (ots)

Bielefeld. Ein Mazdafahrer kam am Sonntag, 14.02.2021, von der Fahrbahn der A2 ab und konnte weder einen Führerschein noch eine Haftpflichtversicherung vorweisen.

Der 30-jährige Strausberger befuhr die A2 in Richtung Dortmund, als er gegen 11:00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bad Eilsen und Veltheim ins Schleudern geriet. Der Mazda kam auf dem rechten Grünstreifen auf der linken Fahrzeugseite zum Stillstand.

Der Fahrer und seine 34-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Den eintreffenden Autobahnpolizisten erklärte das Paar zunächst, dass die 34-Jährige gefahren sei. Da diese Schilderung aber nicht mit den Gurtmarken übereinstimmte, die sich durch den Unfall auf der Kleidung abzeichnetet hatten, revidierten sie ihre Darstellung schnell. Demnach ist der 30-Jährige gefahren, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Im Gespräch bekamen die Beamten den Eindruck, als hätte der 30-Jährige Drogen konsumiert.

Eine Überprüfung des Kennzeichens ergab außerdem, dass es auf ein anderes Fahrzeug zugelassen war. Halter dieses Wagens war die 34-jährige Strausbergerin, die somit in Verdacht steht, sich der Urkundenfälschung schuldig gemacht zu haben. Das Paar erklärte, dass dieser Wagen nach einem Unfall nicht mehr fahrbereit gewesen sei und so hätten sie das Kennzeichen an den Mazda angebracht, der weder zugelassen noch pflichtversichert war.

Während die 34-jährige Beifahrerin mit einem Rettungswagen in ein nahegenes Krankenhaus gebracht wurde, fuhr der 30-jährige Strausberger mit den Polizisten für eine Blutabnahme zur nächsten Polizeiwache.

Die Polizeibeamten leiteten gegen beide Strafverfahren ein. Der Mazda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Das Kennzeichen stellten die Beamten sicher.

Die Unfallaufnahme und Räumung der Fahrbahn dauerte etwa zweieinhalb Stunden.

PM/POL-BI

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Das Bundesinnenministerium (BMI) treibt die Wiederaufnahme von Abschiebungen nach Afghanistan voran. Laut eines Berichts der „Welt am Sonntag“ bat das BMI...

Deutschland & Welt

Butler (dts) – Die Schüsse auf Ex-US-Präsident Donald Trump bei einem Wahlkampfevent sind mutmaßlich von außerhalb des Veranstaltungsortes gekommen. Das sagte der für die...

Deutschland & Welt

Lautlingen (dts) – Bei der Gewalttat in Albstadt im baden-württembergischen Zollernalbkreis sind am Sonntag mindestens drei Personen getötet worden. Darunter sei auch der mutmaßliche...

Deutschland & Welt

Wiesbaden (dts) – Zum Jahresende 2023 waren bei den Behörden in Deutschland rund 30.600 Prostituierte nach dem Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) gültig angemeldet. Das waren 8,3...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Bundesregierung will junge Menschen aufs Land locken, um die angespannten Wohnungsmärkte in den Städten zu entlasten. Wie der „Spiegel“ berichtet,...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Geldnöte von Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) beim Autobahnbau werden immer größer. Im Haushalt 2025 muss er dafür weitere 153 Millionen...

Deutschland & Welt

Offenbach (dts) – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor gebietsweise schweren Gewittern im Osten und Süden Deutschlands. Betroffen seien Teile der Bundesländer Sachsen und...

Deutschland & Welt

Butler (dts) – Nach dem Attentat auf Donald Trump steht das Land unter Schock. Der Ex-US-Präsident war bei einem Wahlkampfauftritt im US-Bundesstaat Pennsylvania angeschossen...

Anzeige