Social Media

Suchen...

Bielefeld

Bielefelder Freibäder werden vorbereitet – BBF hofft auf Saisonstart

Das Freibad Hillegossen könnte in Kürze öffnen, wenn es die Corona-Schutzverordnung zulässt. Foto: BBF | Susanne Freitag

Bielefeld. So wie es Mitte März üblich ist, sind die Saisonvorbereitungen im Wiesenbad und im Naturbad Brackwede in vollem Gange. Aber ausnahmsweise nicht nur dort: Die Bielefelder Bäder und Freizeit GmbH (BBF) hat auch das Freibad Hillegossen startklar gemacht, damit sogar noch vor dem gewohnten Saisonstart am 1. Mai zumindest ein Freibad geöffnet werden kann, sofern es denn erlaubt ist.

Dass der Sommer in Hillegossen vorgezogen werden könnte, liegt an dem nicht frostempfindlichen Edelstahlbecken. „Wir könnten das Bad in Kürze öffnen, die Arbeiten sind so gut wie abgeschlossen. Wenn die Coronaschutz-Verordnung es zulässt, legen wir sofort los“, sagt Jürgen Athmer, Geschäftsführer der BBF.

Die BBF hat mit der Vorbereitung der Bäder nicht gewartet bis feststeht, ob und wann überhaupt geöffnet werden darf. „Wenn wir dann erst starten, verlieren wir wertvolle Zeit. Denn wir benötigen einen Vorlauf bis zur Öffnung von mindestens drei bis vier Wochen. Aber unsere Badegäste mussten schon viel zu lang auf Badevergnügen und sportliche Betätigung verzichten,“ sagt Athmer.

Coronaschutz geht vor

Die BBF hofft auf eine baldige Öffnung und rechnet damit, dass auch in diesem Jahr das bewährte Online- Ticketsystem zum Einsatz kommt. Damit werden die Kontaktdaten vorab erfasst und niemand muss lange in der Schlange warten. Auch das ist wichtig, um Ansteckungen zu vermeiden. „Der Schutz unserer Badegäste sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht weiterhin an erster Stelle“, bekräftigt Athmer. Auch für Besucherinnen und Besucher, die keinen Zugang zum Internet haben, bietet die BBF Lösungen an. Niemand soll auf das Schwimmen verzichten müssen.

Vorbereitungen in den Freibädern

Im Wiesenbad ist das Wasser bereits abgelassen und die Becken sind gereinigt worden. Im nächsten Schritt werden Fliesen getauscht, die beschädigt wurden. Durch den starken Frost im Februar müssen mehr Fliesen als üblich ausgewechselt werden. Im Naturbad Brackwede haben die Mitglieder des Fördervereins schon den Sand aus den Becken geschaufelt. Dafür bedankt sich die BBF bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern. In den anderen Freibädern geht es im April mit den Vorbereitungen los, damit einem Start Mitte Mai – wenn erlaubt – nichts im Wege steht.

PM/Stadtwerke Bielefeld

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Nach der jüngsten Festnahme von zwei deutsch-russischen Spionen in Bayern, die Sabotageakte gegen militärische Einrichtungen in Deutschland geplant haben sollen, geht...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Bonner Professorin und Digitalexpertin Louisa Specht-Riemenschneider soll neue Bundesbeauftragte für den Datenschutz werden – bei der SPD stößt das auf...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Union will sich offenbar für die Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes auf Windeln von 19 auf sieben Prozent einsetzen. Wie die „Rheinische...

Deutschland & Welt

Düsseldorf (dts) – Obwohl die Jugendkriminalität auf ein Zehnjahreshoch gestiegen ist, rät Menno Baumann, Intensivpädagoge an der Fliedner-Fachhochschule Düsseldorf, davon ab, auf die Entwicklung...

Deutschland & Welt

Düsseldorf (dts) – Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KV) fordert, dass NRW dem Beispiel Bayerns folgt und Cannabis auf Volksfesten wie Kirmes und Schützenfesten verbietet....

Deutschland & Welt

Halle (Saale) (dts) – Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach, der die Union in den Wahlkämpfen in Thüringen, Sachsen und Brandenburg unterstützen soll, glaubt nicht, dass...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Michael Roth (SPD), fordert eine Annäherungspolitik an führende arabische Staaten, um den Iran stärker...

Deutschland & Welt

Frankfurt am Main (dts) – Makoto Hasebe, langjährige Stammkraft beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, wird seine Profilaufbahn zum Ende der Saison 2023/24 beenden. Das kündigte...

Anzeige