Social Media

Suchen...

Bielefeld

15-jähriger Radfahrer schwer verletzt – Verursacher flüchtet – Polizei Bielefeld sucht Zeugen

Symbolfoto: Depositphotos

Bielefeld. Am 20.06.2021, gegen 02:00 Uhr, kam es auf der Detmolder Straße, Höhe Burger King, zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer.

Zur Unfallzeit befuhr ein 15 jähriger Radfahrer aus Bielefeld die Detmolder Str. stadteinwärts auf dem linken Radweg. Zeitgleich befuhr ein unbekannter PKW -vermutlich BMW- die Herderstraße in Richtung Detmolder Straße. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer. Während sich der Radfahrer durch den Sturz zu Boden nicht lebensgefährlich verletzte, entfernte sich der Fahrzeugführer über die Detmolder Straße stadtauswärts.

Nach Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Radfahrer in eine Bielefelder Klinik verbracht. Da er nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand, musste noch eine Blutprobe entnommen werden.

PM/Polizei Bielefeld

Auch interessant

Deutschland & Welt

Düsseldorf. Im nordrhein-westfälischen Zentrallager für die Corona-Impfstoffe liegen 2.308.780 Impfdosen, für die es in NRW aktuell keine Interessenten gibt. Das hat am Montag eine...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Medizinischer Fortschritt und steigender Wohlstand führen dazu, dass die Menschen in unserer Gesellschaft immer älter werden. Im Jahr 2020 waren hierzulande 20 465...

Deutschland & Welt

Berlin. Der Vorsitzende der FDP, Christian Lindner, unterstützt den Vorschlag, Kindern über zwölf Jahren generell ein Impfangebot zu machen. Im Inforadio vom rbb sagte...

Deutschland & Welt

München. Lkw-Abbiegeassistenten können Leben retten. Obwohl sie europaweit erst ab 2024 für neu zugelassene Lkw ab 3,5 t verpflichtend sind, gibt es sie längst...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2020 haben in Deutschland 639 000 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) erhalten. Das waren 41 000 Personen oder 6,0 %...

Deutschland & Welt

Berlin. Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), die kostenlosen Corona-Bürgertests abzuschaffen. Wer die Tests jetzt etwas kosten lasse, mache...

Anzeige