Social Media

Suchen...

Bielefeld

Versuchtes Tötungsdelikt in Sennestadt – Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto: Unsplash, Jonas Augustin

Bielefeld. Wie berichtet wurde eine 53-jährige Bielefelderin am Dienstag, 18.01.2022, von einer unbekannten Person angegriffen und so massiv gewürgt, dass vorübergehend Lebensgefahr bestand. Erste Ermittlungsergebnisse konkretisieren das Tatgeschehen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Täter um einen jüngeren, ca. 175 cm großen und schlanken Mann. Über einen längeren Zeitraum würgte er sein Opfer bis zur Bewusstlosigkeit und darüber hinaus. Dabei sprach er zu der Geschädigten kein Wort und stellte auch keine Forderungen. Vermutlich wurde er dann durch heimkehrende Nachbarn bei seiner Tatausführung gestört, sodass er von der Bielefelderin abließ und zu Fuß auf dem Gehweg der Straße „Am Stadion“ in Richtung Osten flüchtete.

Da gleichgelagerte Taten in Bielefeld aktuell und in der nahen Vergangenheit nicht festgestellt werden konnten, geht man derzeit von einer Einzeltat aus.

Die Mordkommission „Stadion“ sucht Zeugen, die den Flüchtenden am Tatabend zwischen 21:13 und 21:30 Uhr auf der Straße „Am Stadion“ in östlicher Richtung laufend wahrgenommen haben.

Zeugen melden sachdienliche Hinweise bitte auch weiterhin unter 0521/545-0 bei der Polizei.

PM/Polizei Bielefeld

Auch interessant

Bielefeld

Bielefeld. Am Montag, 23.05.2022, kam es zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem neunjährigen Jungen, bei dem das Kind leicht verletzt wurde. Eine...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Angesichts stark gestiegener Energiekosten will die Bundesregierung mit einem befristeten 9-Euro-Ticket den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) attraktiver machen. Die Preise für Tickets im ÖPNV...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Elektromobilität boomt – auch aufgrund der staatlichen Kaufprämie und steuerlichen Vergünstigungen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden in Deutschland im Jahr 2021 rund...

Anzeige