Social Media

Suchen...

Bielefeld

Trunkenheitsfahrt endet auf einem Feld

Foto: Polizei Bielefeld

Bielefeld. Die Fahrt eines angetrunkenen Bielefelders endete am Freitag, 25.03.2022, nach Überfahren einer Verkehrsinsel mit Verkehrsschildern auf einem Acker.

Ein Verkehrsteilnehmer meldete der Polizei Freitagnachmittag einen Verkehrsunfall an der Milser Straße/ Moenkamp. Die Streifenwagenbesatzung erkannte, bei ihrem Eintreffen, auf der dortigen Verkehrsinsel die bis auf den Boden verbogenen Befestigungsfeiler zweier Verkehrszeichen. Ein Verkehrsschild lag neben zahlreichen Plastikteilen einer Kennzeichenhalterung auf der Verkehrsinsel, das zweite Schild fanden die Polizisten in dem nahegelegenen Graben. Auf dem Feld, gegenüber der Straße Moenkamp, sahen die Beamten in circa 80 Meter Entfernung einen weißen Kastenwagen stehen.

An dem fahrerlosen Fiat Ducato stellten die Polizisten fest, dass die Front des unverschlossenen Fahrzeugs beschädigt war. Das fehlende vordere Kennzeichen lag im Fußraum neben leeren Bierdosen und Spirituosenflaschen.

Ein 46-jähriger Bielefelder trat aus dem Wald zu den Beamten und gab sich als Ducato-Fahrer zu erkennen. Die Polizisten nahmen bei ihm Alkoholgeruch wahr und führten einen Alkoholvortest durch, der positiv ausfiel.

Zu dem Unfall befragt, behauptete der 46-Jährige, nach einem Hustenanfall bewusstlos geworden und erst am Ende des Feldes wieder zu sich gekommen zu sein. Aufgrund des erlittenen Schocks sei er dann in den Wald gegangen und habe dort Alkohol getrunken. Eine ärztliche Versorgung lehnte er ab.

Auf der Polizeiwache entnahm eine Ärztin dem Bielefelder eine Blutprobe. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung mit Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenuss ist eingeleitet.

PM/Polizei Bielefeld

Auch interessant

Bielefeld

Bielefeld. Am Montag, 23.05.2022, kam es zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem neunjährigen Jungen, bei dem das Kind leicht verletzt wurde. Eine...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Angesichts stark gestiegener Energiekosten will die Bundesregierung mit einem befristeten 9-Euro-Ticket den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) attraktiver machen. Die Preise für Tickets im ÖPNV...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Elektromobilität boomt – auch aufgrund der staatlichen Kaufprämie und steuerlichen Vergünstigungen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden in Deutschland im Jahr 2021 rund...

Anzeige