Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Importpreise steigen im März 2022 um 31,2 Prozent zum Vorjahresmonat

Themenbild: Pixabay

Wiesbaden. Die Importpreise waren im März 2022 um 31,2 % höher als im März 2021. Eine höhere Vorjahresveränderung hatte es zuletzt im September 1974 im Rahmen der ersten Ölkrise gegeben (+32,6 % gegenüber September 1973).

Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahr im Februar 2022 bei +26,3 % gelegen, im Januar 2022 bei +26,9 %.

Gegenüber dem Vormonat Februar 2022 stiegen die Importpreise im März 2022 um 5,7 %. Die aktuellen Daten spiegeln bereits erste Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine wider.

PM/Destatis

Auch interessant

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Der Umsatz im Gastgewerbe ist im April 2022 gegenüber März 2022 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 2,6 % und nominal (nicht preisbereinigt)...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Zum Jahresende 2021 lebten in Deutschland rund 7,8 Millionen schwerbehinderte Menschen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das rund 108 000 oder 1,4...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Mai 2022 um 33,6 % höher als im Mai 2021. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, war dies...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2021 wurden in Deutschland 3 843 Kinder adoptiert. Das waren 2 % mehr als im Vorjahr (+69 Fälle). Zwei Drittel davon...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Mietwagen verteuern sich in Deutschland zunehmend. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, erhöhten sich die Preise für Mietwagen in Deutschland im Mai 2022 gegenüber...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Gerade im Sommer ist es besonders wichtig, viel zu trinken. Der Klassiker unter den Durstlöschern ist das Mineralwasser. Davon wurde im Jahr 2021...

Anzeige